Hilfen zur Mobilität in Landau – Fahrkarten zur Nutzung des Nahverkehrs

Als weiteres Angebot einer Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft bietet Silberstreif ab September unter anderem Tickets zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in Landau an.

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Den Senioren unseres Kundenkreises werden bei glaubhaft gemachtem Bedarf Fahrscheine zur Nutzung der hiesigen Verkehrsträger, nämlich der Busse und – auf der Linie von und nach Godramstein – auch der Bahn, ausgehändigt.

Wer in seiner körperlichen Beweglichkeit eingeschränkt ist, soll die Möglichkeit erhalten, mit dem Omnibus oder der Bahn zu seinem Ziel zu gelangen. Dies gilt beispielsweise für Besuche bei Ärzten, zum Aufsuchen einer Apotheke oder Ähnlichem. Aber auch die Fahrt zu einem kulturellen Ereignis, sei es Theater, Konzert oder Kino soll ebenso ermöglicht werden, wie ein Besuch im Zoo.

Die Fahrkarten gelten für das Stadtgebiet von Landau und alle Stadtdörfer. Je nach Bedarf werden Einzelfahrscheine ausgegeben.

Immer donnerstags in der Zeit von 10 bis 12 Uhr können über 60-jährige Senioren, die Grundsicherung erhalten, im Seniorenbüro in der Waffenstraße 5 diese Tickets erhalten.

Für lokale oder regionale Fahrten zu Zielen, die mit diesen Tickets des öffentlichen Nahverkehrs nicht erreichbar sind, bietet Silberstreif eine andere Unterstützung an. Wenn aus gesundheitlichen Gründen eine Fahrt erforderlich ist, hat unser Verein die Möglichkeit ein örtliches Taxiunternehmen mit dem Transport zu beauftragen.