„Wir sind auch dabei, wenn am Danziger Platz in Landau gefeiert wird.“

Beim Stadtfest am Danziger Platz, bei dem der Ehrenamtspreis der Stadt Landau an das Café Asyl verliehen wurde, war auch SILBERSTRTEIF mit einem Stand dabei.

Es war ein quirliges, gut besuchtes Fest mit Live-Musik, Tanz, Gesang und einer Ehrenamtsmeile. „Gerade am Danziger Platz, wo wir seit Neustem vor Ort unsere Hilfen anbieten, war es uns wichtig, mitzumachen ,“ betonte Michael Ansorge.

Der Lions Club Landau – ein treuer Unterstützer von SILBERSTREIF

Auf den Lions Club Landau kann sich SILBERSTREIF schon seit Jahren verlassen. „Unser fast schon traditionelles Osteressen, zu dem bedürftige ältere Menschen eingeladen, verköstigt und unterhalten werden, wäre ohne die Landauer Lions so nicht möglich,“ betont SILBERSTREIF-Vorsitzende Christine Baumann. SILBERSTREIF lädt dazu ein und der Service-Club sponsert Essen und Trinken, kocht das 3-Gang-Menü und bietet sogar noch ein kleines Unterhaltungsprogramm.

Auch bei der aktuellen Spendenübergabe der Lions war SILBERSTREIF dabei. Dankbar konnte Christine Baumann einen Spendenscheck über 4000 € entgegennehmen.

Für die Lions überreichten Präsident Andreas Doll (links) und Vize-Präsident Dr. Stefan Wissel (rechts) die Spendenschecks, 5. von links Christine Baumann.

 

 

 

 

ROUND TABLE Südpfalz schüttet Füllhorn aus.

Wer 2022 einen Adventskalender des Südpfälzer Round Table kaufte, hatte nicht nur einen schönen, sondern auch einen gewinnträchtigen Weihnachtskalender. Dazu kam, dass er (oder sie) damit auch regionale Einrichtungen unterstützte. Den Erlös von rd. 20.000 € spendete ROUND TABLE kürzlich an Landauer Vereine (s. Bild).

Auch SILBERSTREIF wurde mit 1000 € beschenkt. In der Bildmitte freut sich Vorsitzende Christine Baumann über diese Spende.

SILBERSTREIF jetzt auch im Landauer Horst

Zu Eröffnung waren viele ins Mehrgenerationenhaus am Danziger Platz gekommen: Frau Heesch, Frau Heller und Herr Menzel vom Mehrgenerationenhaus, interessierte Anwohner aus dem Horst, Netzwerkpartner von SILBERSTREIF, die gute Kontakte zu den dort wohnenden Menschen haben, viele von SILBERSTREIF sowie Bürgermeister und Sozialdezernent Dr. Ingenthron, der ein Grußwort sprach.
Christine Baumann, die SILBERSTRTEIF-Vorsitzende, freute sich besonders, Michale Ansorge, den Ansprechpartner des Vereins im Horst, vorzustellen. Er ist
donnerstags zwischen 16 und 17 Uhr im Mehrgenerationenhaus für alle da, die Hilfe und Unterstützung von SILBERSTREIF brauchen.
Michael Ansorge brachte es so auf den Punkt, als er erklärte, warum er sich hier für bedürftige ältere Menschen engagiere: „Ich möchte ihnen ein Lächeln ins
Gesicht zaubern, wenn ich ihnen helfen kann.“

SILBERSTREIF jetzt auch im Landauer Horst (von links): Herr Menzel und Frau Heller vom Mehrgenerationenhaus, SILBERSTREIF-Vorsitzende Christine Baumann, Bürgermeister Dr. Ingenthron, Michael Ansorge, der Ansprechpartner im Horst

„Wachthäusler“ spenden für SILBERSTREIF

Karin Hechler überreichte Christine Baumann von SILBERSTREIF im Namen des Bornheimer Freundeskreises „Die Wachthäusler e.V.“ eine Spende über 500 €. Der Betrag war bei der diesjährigen Faschingsveranstaltung in Bornheim zusammengekommen.

Der Verein „Die Wachthäusler“ unterstützt satzungsgemäß Einrichtungen und Gemeinschaften sowie hilfsbedürftige Personen unter anderem durch Spenden aus Einnahmen von Veranstaltungen.

Für SILBERSTREIF bedankt sich Christine Baumann (li.) herzlich bei Karin Hechler (re.)

Das Osteressen – ein leckeres Mittagessen und gemütliches Miteinander

SILBERSTREIF hatte eingeladen und über 50 ältere Menschen kamen zum diesjährigen Osteressen.
Möglich machten das Osteressen – fast schon traditionell – der Lions Club Landau. Die Lions kümmerten sich um die Vorbereitung, die Organisation des Osteressens und schafften es durch Sponsoring, alle Kosten zu decken. Es passte dann auch alles: In der OHG-Mensa waren die Tische österlich gedeckt. Es gab ein leckeres Drei-Gang-Menü, das das Parkhotel vorbereitet hatte. Auch für Musik sorgten die Lions, zwei OHG-Schüler spielten am Keyboard.
Danke, liebe Lions für Euer Engagement und Euer Sponsoring!!

Um die Servicekräfte kümmerte sich – auch schon traditionell – SILBERSTREIF selbst. SILBERSTREIF hatte Menschen angeschrieben, die in Landau bekannt sind, und sie gebeten, sich in den Dienst der Sache zu stellen und beim Osteressen, den Tischservice für die älteren Bedürftige zu übernehmen.

„Es gab eine tolle Resonanz,“ freute sich Christine Baumann von SILBERSTREIF.

Die Servicekräfte (von links): Sabine Schilling von der RHEINPFALZ, Martin Eichhorn von der
Kreishandwerkerschaft, Pfarrer Jürgen Leonhard, die früherer Landrätin Theresia Riedmaier,
Christine Baumann, die Landauer Weinprinzessin Jasmin Hantke, Polizeidirektor Thomas
Sommerrock, Dekan Axel Brecht und von SILBERSTREIF Inge Oschmann und Ulrike Diederich.
Osteressen-Impressionen

Ein herzliches Dankeschön von SILBERSTREIF gilt abschließend allen Helferinnen und Helfern und allen, die sich mit großzügigem Spenden beteiligt haben.

SILBERSTREIF-Initiative in Landau-Land

Die Verbandsgemeinde Landau-Land ist eine der nächsten Gebietskörperschaften, in denen SILBERSTREIF aktiver werden möchte. Deshalb nahm Christine Baumann die Einladung des Seniorenbeirats der Verbandsgemeinde gerne an, in der Frankweilerer Dagobertshalle den Verein SILBERSTREIF vorzustellen.
Für Christine Baumann war es erfreulich, dass sich so viele für SILBERSTRTEIF interessierten und im Anschluss an die Veranstaltung konkrete Mithilfen anboten.

Gemeinsam statt einsam – gute Stimmung bei Musik, Kaffee und Kuchen

Es war die Idee des AGORA Club Tangent SÜW gewesen, bedürftige ältere Menschen zu einem gemütlichen und unterhaltsamen Kaffee-Nachmittag einzuladen. Der damit angesprochene Verein SLBERSTREIF freute sich über die Initiative und machte mit.

Der Einladung ins Gemeindehaus der Landauer Stiftskirche folgten über 30 Besucherinnen und Besucher. An schön gedeckten Kaffeetischen, mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen, mit Karins bekannten Liedern zum Mitsingen und Michel, der sie auf der Gitarre begleitete, war es ein sehr kurzweiliger Nachmittag.

„Das war richtig schön gewesen,“ sagte eine Besucherin, „es gab lecker Kuchen und ich hab gerne mitgesungen.“ 

Im Bildhintergrund (von li nach re): Sängerin Karin und Michel mit Gitarre, Christine Baumann von SILBERSTREIF und die Tangent-Präsidentin Ursula Lejeune.

Ein Spendenscheck – ein Willkommensgruß in Offenbach

Bei der Eröffnung des neuen SILBERSTREIF-Standorts in Offenbach überreichten Axel Wassyl, Vorsitzender des Fördervereins „Queichtalmuseum e.V.“, und Lothar Bibus, Vorsitzender der „Bähnlergemeinschaft e.V.“, Christine Baumann einen Spendenscheck über 600 €.

Die Spende war beim Offenbacher „Adventsfenster“ zusammengekommen.

Danke nach Offenbach!

Die Spendenübergabe mit (von li nach re): Landrat Dietmar Seefeldt, Christel Bohne-Scherthan von SILBERSTREIF, Axel Wassyl, Christine Baumann und Lothar Bibus
Christel Bohne-Scherthan

SILBERSTREIF hilft jetzt auch vor Ort in Offenbach

Wir wollen nicht nur in Landau, sondern auch in SÜW auf kurzen Wegen erreichbar sein,“ erklärt Christine Baumann, die Vorsitzende des Vereins „SILBERSTREIF – gegen Altersarmut in LD & SÜW“.

Deshalb bietet SILBERSTREIF ab 3. März seine Hilfen auch in der Verbandsgemeinde Offenbach an. Die Ansprechpartnerin dort ist Christel Bohne-Scherthan. Sie ist freitags zwischen 11 und 12 Uhr im Offenbacher Mehrgenerationenhaus und freut sich über jeden Besuch.
Christel Bohne-Scherthan macht älteren Bedürftigen im Verbandsgemeindebereich Offenbach ausdrücklich Mut, Kontakt mit SILBERSTREIF aufzunehmen und sich helfen zu lassen: „Wir helfen gerne.“

Sie ist telefonisch unter 0178 175 1425 erreichbar.